Español English Deutsch

Herkunft des von DEGUSSA METALES PRECIOSOS S.L.U. vertriebenen Goldes

Gemäß der aktuellen Verordnung 2017/821 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Mai 2017 zur Festlegung der Sorgfaltspflichten in der Lieferkette in Bezug auf Importeure von Zinn, Tantal, Wolfram, dessen Erzen und Gold mit Ursprung in Konflikt- oder Hochrisikogebieten in die Union informiert Sie Degussa Metales Precios, S.L.U. hiermit, dass sie an die oben genannte Verordnung gebunden ist und deren Anforderungen erfüllt.

 

Um der in Artikel 7 der Verordnung genannten Mitteilung nachzukommen, teilen wir Ihnen hiermit mit, dass unsere Produkte den europäischen Vorschriften entsprechen, wobei die Lieferanten der Barren, unsere Muttergesellschaft in der Schweiz und die Lieferanten der Münzen, die Prägeanstalten der einzelnen Länder sind.

 

Wir bestätigen auch, dass wir Mitglied der LBMA-Organisation sind, die die EU-Verordnung 2017/821 einhält. Siehe dazu den folgenden Link der Organisation, die diesen Aspekt kommuniziert: https://www.lbma.org.uk/responsible-sourcing

 

Darüber hinaus finden Sie unter folgendem Link, wo die LBMA-Organisation festlegt, dass ihre Mitglieder die Sorgfaltspflicht der folgenden Vorschriften (einschließlich der EU-Verordnung 2017/821) einhalten müssen: https://www.lbma.org.uk/regulation/due-diligence-regulation

 

Ähnlich verhält es sich mit den von uns betriebenen Raffinerien, die sich als Mitglieder der LBMA-Organisation angemeldet haben:

 

Valcambi

https://www.valcambi.com/fileadmin/media/valcambi/PDF_files/2019_Independent_Reasonable_Assurance_and_Compliance_Report.pdf

 

Den letzten externen Prüfbericht (von der LBMA zugelassener Wirtschaftsprüfer) mit einem positiven Gutachten finden Sie unter diesem Link.

 

Argor-Heraeus

https://www.argor.com/sites/default/files/download_file/AHSA_LBMA%202020_Reasonable%20Assurance%20Report_for_publication.pdf

 

Anbei finden Sie den letzten Bericht der externen Wirtschaftsprüfung (LBMA zugelassener Wirtschaftsprüfer), mit positivem Ergebnis.

 

Rand Raffinerie

https://www.randrefinery.com/wp-content/uploads/2020/12/Code-of-Ethics.pdf

 

Unter diesem Link können Sie den Geschäftsethikkodex dieser Raffinerie einsehen, in dem ausführlich dargelegt wird, dass sie mit den europäischen Vorschriften zur Lieferkette (EU-Verordnung 2017/821) verbunden ist und diese einhält.

 

Zudem arbeiten wir mit den folgenden Münzprägestätten:

 

The Royal Mint:

https://www.royalmint.com/aboutus/policies-and-guidelines/anti-slavery-and-human-trafficking-statement/

 

Unter diesem Link finden Sie die Politik zum Menschenhandel und zur Bekämpfung der Sklaverei, in der auch die Lieferkette erwähnt wird.

 

Münze Österreich:

https://www.muenzeoesterreich.at/recht/lieferkettenpolitik

 

Unter diesem Link wird beschrieben, wie die Münze Österreich an die oben genannten europäischen Vorschriften gebunden ist und diese einhält.

 

Royal Canadian Mint:

https://www.mint.ca/store/mint/about-the-mint/our-services-1200030

 

Unter diesem Link finden Sie den Prüfbericht (von der LBMA zugelassener Prüfer), in welchem bestätigt wird, dass die Royal Canadian Mint die geltenden Gesetze einhält.

 

Fábrica Nacional Moneda y Timbre

https://www.fnmt.es/proveedores

 

Unter dem Link finden Sie die internen Richtlinien bezüglich der Akkreditierung von Lieferanten der FNMT.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner